Bullauge Strandkorb

Es gibt Nordsee – Strandkörbe, Ostsee – Strandkörbe und solche mit Bullaugen. Bullaugen am Strandkorb? Was ist das denn? Wird der Strandkorb etwa ringsum geschlossen, sodaß man nur durch ein Fenster (eben dieses Bullauge) nach draußen schauen kann?

Dem ist natürlich nicht so. Ein „Bullauge – Strandkorb“ sieht auf den ersten Blick nicht viel anders aus als alle anderen, und viel Unterschied gibt es auch nicht. Es ist nur eben dieses seitliche Fenster, das in Form eines Bullauges den Unterschied macht.

Warum Bullauge am Strandkorb

Dieses Fenster ist nun nicht einfach nur ein rundes Loch, sondern überwiegend ein richtig verglastes Fenster. Durch den Rahmen rund um die Scheibe wirkt es wie ein richtiges Bullauge an einem Schiff. Und das ist auch genau so gewollt.

Es verleiht dem Strandkorb ein maritimes Flair und ist ein weiteres Detail, um an einen Aufenthalt am Meer zu erinnern.

Allerdings haben diese beiden Bullaugen an der jeweiligen Seitenwand auch bei einem Strandkorb im Garten einen nützlichen Effekt. Während man normalerweise nur noch vorn seinen Garten bewundern kann, geht es so eben auch seitlich.

Ostsee Strandkorb mit Bullauge

Bullaugen Strandkorb
Diese Bullaugenstrandkörbe gibt es ebenso wie alle anderen in verschiedenen Ausführungen: als Nordsee- oder Ostseestrandkorb. Wobei letztere Variante in der Mehrzahl ist, warum auch immer. Auch preislich bewegen sie sich in demselben Niveau: lediglich durch die beiden Bullaugen kosten sie etwas mehr. Auffällig ist aber, daß Bullaugen gerade bei hochwertigen Strandkörben eingesetzt werden, preiswerte Einsteigermodelle mit diesen echten Bullaugen sind kaum zu finden. Hier kann man sich aber mit einer runden Öffnung trösten, die einige wenige Strandkörbe quasi als pseudo Bullaugen aufweisen.

Ein Bullauge am Strandkorb

Ist solch ein Strandkorb mit einem runden Fenster nur besser als ohne? Nun, meiner Meinung nach ist das ein Design – Element und damit reine Geschmackssache. Wer seinen Strandkorb im Garten so postiert hat, daß er nach vorne zu seinen Blumenrabatten sehen möchte, gleichzeitig seitwärts eventuell ankommende Besucher wahrnehmen  will, der wird sich von solch einem Bullauge vielleicht einen Vorteil versprechen.

Bei meinem Strandkorb (ohne Bullauge) habe ich dieses Fenster noch nicht vermißt. Allerdings würde ich dadurch nur auf der rechten Seite eine Konifere sehen, und links eine Hecke. Das kann ich auch, wenn ich mich leicht nach vorne neige.

Wer jedoch Wert auf Individualität legt und etwas Besonderes in seinen Garten haben möchte, der sollte zugreifen. Denn einen Strandkorb mit echtem Bullauge findet man nun wirklich nicht allzu oft in anderen Gärten.